Sie befinden sich hier:  Home > Förderkreis > Schulprojekte > Schuljahr 2011/2012

Projekte Schuljahr 2011/2012

Lerngang über die Wiese

Mit der Heckengäu-Naturführer e.V. unterwegs!

 

Welche Heilpflanzen wachsen auf unseren Wiesen? Welche Pflanzen sind essbar, welche giftig? Welche Tiere und Insekten leben gleich hier im Wald und auf den Wiesen? … diese und noch jede Menge andere Fragen bekamen bei diesem Ausflug eine Antwort.

 

Die Kinder der Klassen 2a, 2b und 2e berichten


Fördersumme:
112,50 €


Flohmarkt + Café

... am 5. Mai 2012 in der Mensa


In diesem Jahr luden 23 Flohmarkttische in der Mensa zahlreiche Schnäppchenjäger zum Shoppen ein – hinter den Tischen eifrige Schüler, aber auch erfahrene Flohmarktverkäufer, die ihre Waren anboten.

Eine geschäftige, gut gelaunte Stimmung breitete sich aus, die durch den angenehmen Duft von frischem Kaffee und köstlichen Waffeln noch bereichert wurde. Obwohl der Flohmarkt erst ab 14:30 Uhr zum Verkauf einlud, stürmten schon die ersten der zahlreichen Besucher eine Stunde vorher in die Mensa. Angelockt durch die zahlreichen Veranstaltungshinweise in den diversen Medien  wie Zeitungen, Zeitschriften und Internet sowie den vielen einladenden Plakaten in Rutesheim.

 

Die Käufer nutzen die Gelegenheit die besten Schnäppchen zu erstehen.                                                              

So wechselten Bücher, CD´s, Einräder, Spielsachen, sogar Kaffeemaschinen und vieles mehr ihre Besitzer

Gut gelaunt und mit vielen neuen Erfahrungen endete der zweite FLOHMARKT+Café  um 17:00 Uhr.

Der Erlös von ca.  480 € fließt zu

100% in wertvolle Schülerprojekte für alle Schüler der
Theodor-Heuss-Grund- und Werkrealschule Rutesheim.

 

An dieser Stelle vielen Dank an alle, die an diesem Nachmittag Stände gemietet, Kuchen gespendet, mitgeholfen, den FLOHMARKT+Café besucht und somit diesen Erfolg möglich gemacht haben.

 

 

Fabienne Gottschlich, Karina Schmidtchen, Kerstin Nollert, Eva Beiter, Friederike Bailer, Regine Alles, Jutta Graf, es fehlen auf dem Foto Claudia Emslander, Heidi Pfister und Ulrike Sandfort